Nachdenkliche Worte zu Weihnachten/Jahreswechsel

Nachdenkliche Worte zu Weihnachten/Jahreswechsel

 

Meine Tätigkeiten als Reitlehrerin und meine Kursbesuche bringen mich an viele verschiedene Reitanlagen und lassen mich viele, sehr unterschiedliche Reiter sehen.

Darunter sind sehr schöne Bilder, aber auch leider viele sehr „hässliche“.

Trotz Aufklärungsarbeit in Reiterzeitschriften, wachrüttelnde Fernsehsendungen (Dressurausbilderin straft ihr Pferd mit 100 Peitschenschlägen), scheint ein grossteil der Reiter einen Zweikampf mit dem Pferd zu führen und der schnelle Turniererfolg das einzig erstrebenswerte  Ziel zu sein…..

Das Jahr  2008 möchte ich darum gerne mit den Worten von Egon von Neindorf  verabschieden:

 

 Nicht der schnelle, oft zum Schaden jeder Kreatur erzwungene Erfolg zählt,
 sondern  geduldiges und behutsames Arbeiten”

 

 

Ich wünsche allen Reitern schöne Weihnachten,
ein gutes und Erfolgreiches Neues Jahr
und das sie sich, wenn mal wieder nicht zu klappen scheint, an das Zitat von Herrn von Neindorf erinnern.

 

Liebe Grüsse
Angela

 

 

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.