DIPO Dry Needeling Kurs in Bopfingen

Da ich mich ja auch sehr für Akkupunktur interessiere, habe ich mich auf diesen Kurs besonders gefreut. Damit jetzt aber keine Missverständnisse aufkommen Dry Needeling ist nicht gleich Akkupunktur. Beim Dry Needeling werden Verhärtungen in der Muskulatur genadelt, sogenannte Stresspunkte, die sich überall in der Muskulatur befinden können.  In der Akkupunktur werden festgelegte Punkte genadelt die sich auf einem Meridian befinden, um das Energiegleichgewicht wieder Herzustellen (das Gleichgewicht zwischen Ying und Yang). Das ist jetzt natürlich eine sehr vereinfachte Darstellung. Die Akkupunktur als Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) ist wesentlich komplexer.

In den ersten zwei Tagen haben wir über verschiedenen häufig betroffenen Muskeln besprochen und das Nadel in einer Schweinkeule geübt. Das Nadeln der Schweinkeule hat sich dann als recht schwierig entpuppt und ich habe echt überlegt ob ich das jemals bei einem Pferd schaffe, das dann sicherlich nicht so brav hinhält wie die Schweinekeule.

Wir wurden aber schnell beruhigt das Schwein hat eine viel dickere Faszie als das Pferd und die Kursleiter war sich sicher, dass wir das gut schaffen werden. Als es am nächsten Tag ans Pferd ging war ich dann doch etwas nervös. Aber das nadeln ging dann wie die Kurleiterin vorausgesagt hat problemlos.

Am dritten Tag sprachen wir dann noch über weiter Muskeln die beim Pferd betroffen sein könnten und über einige leicht zu nadelnde Akkupunkurpunkte. Im Anschluss behandelten wir noch verschiedenen Pferde, diskutieren über die zu nadelnden Punkte und lernten noch ein paar wichtige Punktekombinationen.

Die drei Tage waren sehr spannend und lehrreich, leider wie fast immer in Bopfingen auch bitterkalt.

Ich freue mich aber schon auf den nächsten Kurs im April «Manuelle Therapie II», bei dem es dann hoffentlich etwas wärmer ist.

Happy New Year

Nach dem 2018 recht turbulent zu Ende gegangen ist. Starten wir 2019 mit neuem Elan ins Jahr.
Gleich im Februar stehen zwei tolle Termine an, auf die ich mich schon sehr freue. Als erstes besuche ich den Dry Needeling Kurs in Bopfingen und als zweites werden wir wieder auf der Konferenz von Gilian Higgens, in England sein. Das diesjährige Thema ist: Moving Forward«. Da die Konferenz letztes Jahr wirklich super interessant war, bin ich gespannt ob es dieses Jahr wieder genauso spannend wird. Im Laufe des Jahres werde ich noch weiter DIPO Kurse besuchen (Manuelle Therapie) um meine Kenntnisse und Fähigkeiten in diesem Bereich zu erweitern.
Ausserdem sind natürlich wieder jeweils zwei Kurse mit Desmond O`Brian und Ruht Giffels geplant.
Termine:
09. und 10. Mai 2019 Desmond Kurs in Wängi, CH
10. und 11. August 2019 Ruth Kurs in Mühlheim, CH
09. und 10. September 2019 Desmond Kurs in Wängi, CH
09. und 10. November 2019 Ruth Kurs in Mühlheim, CH

Ich freue mich schon darauf viele nette Leute zu treffen und eine interessante und lehrreiche Zeit zu haben.

Reitkurs mit Richard Hinrichs 30 Juni/1. Juli 2018

Heiss war das Wochenende, aber nicht nur wegen des warmen Wetters, sondern auch wegen der tollen Pferd- Reiterpaare die es zu sehen gab. Das Kursniveau war sehr hoch und so konnte man schön sehen das verschiedenen Pfedetypen verschiedenen Lösungsansetze benötigen.
Alea hat an diesem Wochenende alles gegeben und war trotz der Hitze stets motiviert und musste eher etwas gebremst werden. Besonders schön waren die Piaffen an der Hand ich glaube Alea ist noch nie so schön gesetzt und fleissig piaffiert, jetzt gilt es diese Piaffen in der täglichen Arbeit zu erreichen. Ein weiteres Thema waren die fliegenden Wechsel und die Passage auch hier sind wir wieder etwas vorangekommen und haben neue Übungsvarianten mitgenommen.
Das Ganze wurde abgerundet von vielen bekannten Gesichtern und natürlich einer super Betreuung von Rita Hugerbühler.

Geschafft!

Am 11. Juni hatte ich in Bopfingen meine Abschlussprüfung zur Pferdephysiotherapeutin. Es gab davor einiges zu lernen und die Köpfe haben während der Prüfung ganz schön geraucht.
So, aber nun ist es vollbracht und ich bin sehr froh darüber mein neu erworbenes Wissen beim Training und in den Reitstunden anwenden zu können.
Meine eigenen Pferde, geniessen die Massagen und Physiotherapeutischen Anwendungen, natürlich auch.

Reitkurs mit Desmond O´Brian 10. /11. Mai 2018

Anfang Mai hatten wir wieder einen zweitägigen Reitkurs mit Desmond. Die Stimmung war, trotz kühlem Wetter, super und wir konnten wieder sehr viele Anregungen für die Arbeit zu Hause mitnehmen. Dieses Mal konnte ich Jenny Hoffmann mit ihrer Stute Kenza, für das Damensattelreiten begeistern. Die beiden haben das super gemeistert und waren gleich in allen drei Gangarten unterwegs.
Alea und ich haben an den Seitengängen im Damensattel gefeilt, gerade die Linkstraversalen hatten es in sich. Aber wenn die Reiterin endlich mal ordentlich sitzt, dann klappen auch die.
Besonders gefreut habe ich mich über unsere Fortschritte bei der Passage. Alea macht schon sehr schöne Tritte und auch in der Galopparbeit sind wir ordentlich vorangekommen.

Ein besonderes Highlight war unser Quadrille Training, für das zweite Mal üben sah es schon ganz ordentlich aus. Desmond hat uns dann auch gleich ein paar neue Figuren reiten lassen, die wir allerdings noch etwas üben müssen.

Vielen Dank an alle Teilnehmer die den Kurs immer zu etwas Besonderem machen.