Summertime

Trotz der Hitze war im Sommer einiges los. Wir haben recht fleissig (so wie es die Temperaturen zugelassen haben) am Vorwärts gearbeitet und unsere Piaffe verbessert. Aleas Damensattel wurde wieder frisch gepolstert und ich habe auch gleich ein paar gute Anregungen zur Sitzverbesserung bekommen. Dank Sakia sitzt der Sattel jetzt wieder richtig und ich habe einig Übungen zur Verbesserung meines „rechte Schulter“ Problems bekommen (www.sattlerei-sve.de).

Ronja hat seit einer Woche Duplobeschläge drauf um ihre Kniebänder zu unterstützen. Ich bin schon gespannt ob sie sich bewähren. Danke noch mal an Tanja Böhler für die Vermittlung (ww.hoof-balance.com).

In den nächsten Wochen stehen gleich zwei Kurse auf dem Programm. Nächstes Wochenende bei Ruth Giffels und übernächstes bei Richard Hinrichs. Leider liegen die Kurse dieses Jahr mal wieder sehr aufeinander. Ich hoffe dass sie nächstes Jahr etwas besser verteilt sind.

Reiterurlaub bei Ruth Giffels

Vierzehn schöne Urlaubstage haben wir auf der Anlage: „Gut Schönburg“ verbracht. Neben täglichem Reitunterricht standen auch schöne Ausritte und ein Ausflug zum Pfingstturnier in Wiesbaden auf dem Programm. Für Alea gab es 1 Hektar Koppel in Hanglage (inklusive Hinterhand Training), und zwei bezaubernde Stuten als Gesellschaft. Somit war nicht nur ich, sondern auch er mit der Unterbringung sehr zufrieden.

Schwerpunkte des Trainings war das Mangelnde an die Hand ziehen im Galopp, das bescherte uns auch die Wechsel mit eher hoher Kruppe. Darum ritten wir sehr viele Tempounterschiede, achteten auf promptes angehen und einen fleissigen Galopp. Geritten wurde nicht nur in der Halle, sondern auch auf der Apfelbaumwies. Diese hatte ein leichtes Gefälle, somit wurden auch gleichzeitig die Trittsicherheit und die Balance geschult. Alea meisterte die Boden Gegebenheiten auf jeden Fall bestens. Ausritte durch die hügelige Weinbergregion vervollständigten das Ausbildungsprogramm. Hier begegnet man kaum einem Menschen, da dafür gab es doch jede Menge beeindruckende Rinder (eine spezielle Fleischrindrasse) und sehr schöne Ausblicke ins Tal.

Ein besonderes Highlight war sicherlich die Reitstunde bei Uta Gräf. Mit ihrem ständigen Feedback vermittelt sie einem sehr gut, wie es sich anfühlt wenn es „richtig“ ist. Als Krönender Abschluss sind wir dann noch bei der Morgenarbeit mitgeritten. Da ich Alea noch nie vor Publikum vorgestellt hatte, war ich sehr gespannt wie er damit zu Recht kommt. Er hat all meine Erwartungen übertroffen und sich wie ein souveränes Showpferd benommen. Das war ein sehr gelungener Urlaub mit vielen neuen Eindrücken, die mich und Alea weitergebracht haben.

Veröffentlicht unter News

Desmond O’Brien Reitkurs – April 2015

Wir hatten zwei super Kurstage auf der tollen Reitanlage von Irene Gut. Die Stimmung war gut und alle Kursteilnehmer freuen sich schon auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.

Alea hat gut mitgearbeitet, wir haben unsere fliegenden Wechsel gefestigt und die ersten Vorübungen für die Galopp Pirouette geritten. Aleas Piaffe wird langsam ausdrucksstärker und wir haben die ersten Passage Tritte gemacht. Zwei Lektionen bin ich im Damensattel geritten, was ebenfalls erstaunlich gut funktioniert hat. Allerdings hatte ich dann auch einen kräftigen Muskelkater. Ich muss unbedingt etwas mehr im Damensattel reiten. Insgesamt war ich mit den Fortschritten von Alea sehr zufrieden. Ich hoffe es geht dieses Jahr so weiter.

Für alle Insider: Nicht die Beine überschlagen oder die Arme verschränken!

Barockes Reiten mit Richard Hinrichs – März 2015

„Konkretisieren Sie Ihre Wünsche!“

Letztes Wochenende hat die Kurs Saison für 2015 gestartet. Der Kurs mit Richard Hinrichs stand unter dem Motto:“ Konkretisieren Sie Ihre Wünsche“!
Auf unvergleichliche Art und Weise, zeigte uns Herr Hinrichs, wie wichtig es ist konkrete Vorstellung von der Ausführung der Lektion zu haben.

Mit Maestoso Alea arbeiteten wir verstärkt an der Piaffe, hier konnten wir einen grossen Fortschritt erzielen.
Ich konnte live miterleben wie sich Alea mit der verstärkten Konkretisierung meine Wünsche, verbesserte. Es ist wichtig sich genau vorzustellen wie die Lektion aussehen soll, die Beste Methode ist es den Wunsch auszusprechen. Alea:“ Ich möchte das du hinten aktiver trittst“. Was sich am Anfang ungewohnt anfühlt, hilft einem aber die Lektion zu konkretisieren und zu verbessern. Das Pferd versteht vermutlich nicht genau was wir sagen, aber es spürt unsere Präsenz und unsere Energie. Besonders gefreut hat mich auch so viele bekannte Gesichter wieder zu sehen und das ein oder andere interessante Gespräch zu führen.

Der nächste Kurs steht aber schon in den Startlöchern,
im April haben wir zwei tolle Tage mit Desmond O‘Brian.

Ein neues Jahr

Neues Jahr

Der Januar ist schon vorbei und ich finde endlich mal Zeit kurz zu schreiben. Dieses Jahr stehen wieder Reitkurse mit Richard Hinrichs, Ruth Giffels und Desmond O’Brian auf dem Plan.
Im März werden wir die Equitana besuchen, ich freue mich schon total auf das Einkaufen und die Showprogramme.

Im Mai bin ich für 2 Wochen zur Weiterbildung bei Ruth, das wird sicherlich spannend und sehr lehrreich.

Mitte des Jahres sollte ich auch meine Weiterbildung als Geprüfte Ausbilderin für Erwachsenenbildung abgeschlossen haben, das gibt mir dann auch wieder etwas mehr Zeit für andere Dinge.

Ich freue mich auf jeden Fall auf ein tolles und lehrreiches 2015.